gelbe Zettel erheitern das Leben

Aus unerklärlichen Gründen ist mein letzter Eintrag verschwunden, das hat mich wohl schreibfaul gemacht. Die Stimmung hier regt auch nicht wirklich zu viel an, sondern läßt einen sehr schnell ermatten. Wir lassen uns davon nicht unterkriegen.Hab ich euch eigentlich von unserer Post-It-Zettel-Sucht erzählt? Nein wohl nicht, oder doch, na egal. Also wir hier haben beschlossen, das Mobben eine so ernste Sache ist, das sie schriftlich gemacht werden muss. Aus diesem Gunde mobben wir uns ausschließlich schriftlich, meist auf gelben Post-It Zetteln. Hat man damit erst einmal angefangen, so kann man nicht mehr aufhören.Nemesia und ich sitzen hier ja schon länger beieinander, deshalb haben wir eine beachtliche Sammlung an Zetteln. Sie hat euch auch schon was über unsere MOBs geschrieben. Werde euch später mal einen Einblick darüber geben, denn jetzt habe ich keine Zeit mehr.Gruß Eure Fünkchen

1 Kommentar bueroblog am 13.6.07 12:55, kommentieren

Wörtersuppe

Hi,
hier kommt ein Puzzle:

Sanft, auch so weise.
Reden, die GebXrde seiner Hand wichtiger als seine Meinungen.
Tausend Brahmanen und BrahmanensXhne unterwegs sind.
Zwei Vulkane in T.
Und den Menschen fehlt es an Phantasie.
Wenn die zwei Milliarden Einwohner, die die Erde bev.
Verehrung darzubringen als Ihm, dem Einzigen, dem Atman.
Irgend jemandem vielleicht erspart.
Deine Torheiten begangen habest, um sie dem Sohn.
Hat als die mit einer geschlossenen und offenen Klapperschlange.
BetXubung, eine Ahnung von Schlaf gefunden.
Oder bist du denn nur zu deinem VergnXgen gereist.
Auch mir macht er Sorge.
Da sie es.
Da du mich und Kamaswami verlassen hast.
Samana gewesen ist.
Er fragte mich unvermittelt, ohne Umschweife, als pfl.
Vor der schlaffen MXdigkeit und Unlust seiner Haut.
Ich habe eine ernstliche Entschuldigung daf.
Auch die Farbe seiner Kleider macht mir Kummer.
Es scheint mir, da.
Alle sind dankbar, obwohl sie selbst Anspruch auf Dank hXtten.
MXge immer mein.
Ich sehe, dass du.
Sie ziehen auch H.
Mir seit langem droht, habe ich so.

Kann irgendjemand dieses Rätsel lösen oder Sinn darin finden?????
Sowas kommt dann per Mail!!

FUNKIE->       +   

 ist wieder DAAAAA!!!!!!!!!!!
Das Trio infernale ist wieder komplett.
Gruß
Nemesia

 

 

1 Kommentar bueroblog am 29.5.07 11:56, kommentieren

klingelnde Ohren

Ok, ich bin im Moment blogfaul. Ich gebs ja zu. Aber es ist ja auch genug zu tun hier. Also, über unsere liebe aber abwesende Funkie: Gestern sagte ich noch zu Nemesia: " Tsts, sie hat sich nicht einmal bei uns gemeldet aus dem Urlaub! Phhhh, wie find ich denn das!" Offensichtlich scheint das mit der Gedankenübertragung zu funktioniere. Denn grob geschätzte 5 Minuten später zirpte mein Handy, SMS von der lieben Funkie, in der sich uns lieb grüßte, uns mitteilte, dass sie gleich ans Meer führe (grrrrr) und es ihr richtig gut ginge. Ich glaub, ihr haben die Ohren geklingelt

Allen ein schönes Wochenende und drückt doch bitte die Daumen, dass das angekündigte Wetter ausbleibt und sich durch Sonne ersetzt, ich fahre nämlich bis Montag an die See zum Zelten.

Eure Olli

1 Kommentar bueroblog am 25.5.07 01:28, kommentieren

Endlich Urlaub!!!

Hallo,
Funkie hat mal wieder Urlaub - und damit wir auch. Keine Singerei mehr, Ruhe allerdings auch keine dummen Kommentare mehr, das wird schon fehlen.
Wir hatten den ERSTEN allgemeinen Brückentag in dieser Firma, seit ich dabei bin und das sind immerhin schon 8 Jahre.
Tja, unsere Senseo-Sucht ist schon fast legendär und allmählich fragt man sich was ist außer Kaffee noch in den Pads???
Aaah, jetzt freue ich mich erst mal auf eine "ruhige" Woche.
Übrigens noch etwas zu Quersumme 9 das ist die Summe aus 216, ihr wißt noch was 216 war???

Jetzt aber Schluß

Eure

Nemesia

bueroblog am 20.5.07 09:50, kommentieren

Krötenwanderung+Gummistiefel

Ihr Lieben, Ich euer Fünkchen habe Gott-sei-Dank mal wieder eine Woche Urlaub und werde meine Seele auf eine Insel schleppen und diese dort ganz enorm kurieren. Hoffe sehr das Wetter spielt mit. Außerdem habe ich viel pucklige Verwandschaft im Schlepptau, da ich MIT Familie verreise, werden sehen ob das erholsam sein kann. Meine Mama wollte nicht, das ich mir Gummistiefel für den Inselaufenthalt kaufe, aber da ich einen Dicken Kopf habe und meine Mama auch nicht auf meine Ratschläge hört, habe ich satte 7.13 Euro investiert und mir im baumarkt ein paar schöne schwarz Gummistiefel zugelegt. Somit kann ich jetzt an Wasser rumturnen ohne mir Gedanken über mein Schuhwerk und nasse Füße machen zu müssen. Ich liebe es.Dann hat heute unsere liebe Nemesia, welche eine Postkartensammlung besitzt ihre zweite Krötenkarte bekommen, so das sie uns jetzt die Vorder- und die Rückseite parallel präsentieren kann, welche Freude. (Ihre Krötenkarten sind wirklich sehr schön) Dabei viel mir auf, das mir Kröten-Wanderung sehr viel mehr Spaß machen würde, wenn Sie etwas mit meinem Chef zu tun hätte, denn die Kröten, die wir von ihm noch bekommen sollten mal ganz plötzlich auf unser Konto wandern, dann dann wäre mir wohler.
Ich hoffe das meine beiden Hübschen hier die Woche ohne mich geregelt bekommen und mich selbstverständlich gebührend vermissen werden. Mir werden sie irgendwie fehlen, aber auch nur irgendwie, hihi.
Ganz bestimmt werden ihnen meine Gesangskünste fehlen, denn meine "Brasil" Einlagen sind wirklich SUPER. Sind im überigen völlig Kaffee-Verrückt, denn Brasil singe ich nur aufgrund von SENSEO, obwaohl ich Milano, Rio und Vienna bevorzuge. Wir können diese Sorten nämlich am Geschmack unterscheiden, ausserdem gibt es eine Hackordnung in welcher Reihenfolge und zu welchem Zeitpunkt welche Sorte getrunken werden darf. Vienna z.B, ausschließlich am Nachmittag, Ja da sind wir genau.
So, jetzt gehe ich in Urlaub, wünsche euch was, wir hören uns nach Pfingsten. Und Tschüss

bueroblog am 16.5.07 16:36, kommentieren

alle sind Kaffee

Mensch was habe ich wieder lange für die Überschrift überlegt, denn sie muss ja passen.Aber es ist geschafft. Am WE habe ich von meiner Cousine fürs Handy einen Lehrgang für Pommesbudendeutsch bekommen und gelernt, das man nicht sagt was mal will, sondern wer man ist. Das bedeutet wir drei hier sind 2x Schaschlik und einmal Gysros-Pita, aber alle sind Senseo. Es heißt im übrigen "der" Senseo-Maschine und nicht "die", denn unsere ist eindeutig männlich und zickig.

Nemesia wollte ja unbedingt etwas über die Quersumme 9 schreiben, und ich habe sie daran erinnert, als ich fragte : "Du weißt was mit 9 ist". Sie sagte ja. Ich erklärte ihr dass das die Zahl zwischen 8 und 10 ist und sah ihr dann so interessiert beim Briefmarken falten zu, und DAS machte mich so wuschig, das ich gesagt habe das 9 die zahl zwischen 8 und 9 ist.Blödsinn. Ihr solltet sehen, wie diese Frau Briefmarken falten kann, das hätte euch auch ganz wuschig gemacht.
Unser Weckmann macht eine Papierdiät, denn fast jedes Papier das man ihm bringt verschwindet auf seltsame Weise, aus diesem Grunde sind wir davon überzeugt, das er es aufißt !!!
Muss mich jetzt was beeilen, denn ich habe nach morgen wieder Urlaub und muss noch einiges fertigkriegen.
Bis später euer Fünkchen

1 Kommentar bueroblog am 15.5.07 15:53, kommentieren

Dieser Satz kein Verb und anderes

Juchhuuuuu! Am Freitag hammwer alle frei... Schalalalala.

Aber heute ist erst Dienstag. Und da hat noch keiner frei. Auch wenn wir ja eigentlich militant unzuverlässig sind. Eigentlich gehen wir nämlich alle drei jeden Tag um 13 Uhr. Zumindest nehmen wir uns das jeden Tag vor *ggg  klappt nur nie und bestimmt hätte auch der Chef wirklich was dagegen.

Hab ich eigentlich schon erzählt, dass ich die anderen beiden hier blogtechnisch sozusagen defloriert habe? (Tolles Wort, meine beste Freundin in Kindertagen hatte ernsthaft eine Holsteinerstute mit dem schönen Namen "Deflorata". Ich konnte damit nicht wirklich was anfangen, bis meine Ma mir mal irgendwann erklärt hat, weshalb sie immer so grinsen musste, wenn ich begeistert von dem Pferd erzählte.) Ich selbst führe durch dieses Blog hier nämlich ein geheimes Doppelleben *g

Aber zurück zum Titel: Ich bin mir sicher, dass das Motto sehr vieler Menschen der Firma xy ist. Wenn ich diese Antworten auf meine Schreiben lese, dann kräuseln sich mir mit schönster Regelmäßigkeit die Fußnägel, meine Nackenhaare stellen sich auf und ich frage mich, wie bitte jemand, der offensichtlich der deutschen Sprache so wenig mächtig ist, jemals einen Job in einem Büro hat bekommen können. Verben fehlen, das Komma, das unbekannte Wesen, generell ist Interpunktion ein Wort, von dem viele der Erwähnten wahrscheinlich noch nicht einmal buchstabieren können, geschweige denn wissen, was das ist und ob man das essen kann. Ach ja, Grammatik? Fehlanzeige. Ich weiss nicht, wie oft ich der lieben Nemesia und dem liebsten Fünkchen laut vorlese, was dann sehr zur allgemeinen Erheiterung beiträgt. Das ist bitte nicht falsch zu verstehen. Mein Deutsch ist weit entfernt davon perfekt zu sein. Ich sag nur "Vereinbahrung" - Autsch! - Aber ich hoffe doch, dass ich halbwegs verständliche Sätze auf die Reihe bekomme.

Ansonsten ist alles beim Alten. Wir lachen viel und gerne laut, arbeiten und der Weckmann macht seinem Namen alle Ehre. Ach ja, Funkie ist Schaschlik mit Pommes und Pita holen. Aber bestümmt kommt sie ganz bald wieder.

Gruß und Kuß

Die Olli

bueroblog am 15.5.07 14:23, kommentieren